Ergebnisse 10.11. – 13.11.

SG Einheit DD-Mitte – Erste Männer  0:3

Zweite Männer – BSV Lockwitzgrund  3:2

Der BSV Lockwitzgrund war der erwartet sehr schwere Gegner. Der vorletzte Tabellenplatz des Teams aus dem Dresdner Osten täuschte und verlangte dem Turbine Team einiges ab.

Zweimal ging Turbine in Führung. Der Anschlusstreffer für Lockwitzgrund kurz vor Schluss brachte nochmal Belebung in das Spiel. Was aber die wieder erstarkte 2-te Mannschaft mit Engagement und Konzentration mit einem Sieg über die “ Runden“ brachte.

Dritte Männer – SG Weißig 2  2:0

Das Team von Spielertrainer Tobias Jenkis bleibt als Aufsteiger oben an der Spitze dran. Gegen ehrgeizige Weißiger ( zweite Mannschaft) wurde energisch gegen gehalten.

Die Tore fielen im richtigen Moment und brachten die gewünschte Sicherheit. So konnte der Sieg gesichert werden.

 

Senioren – TSV Wachau  5:1

 

Dresdner Fussballlöwen – Sportfreunde Schröder   2:1

FK Elbtal – Dresdner Fussballlöwen 2  8:0

 

C-Jugend – SG DD Striesen 0:5

C-Jugend – FV DD 06 Laubegast  1:0

Zwei Konstellationen die unterschiedlich eigentlich nicht sein konnten.

Stand am Sonntag das Punktspiel gegen den Landesligaspieler SG Striesen an, wo die C- Turbinen mit Engagement und hoher Leidenschaft sich mehrheitlich einem älteren Jahrgang entgegenstellten.

Eine torlose erste Halbzeit mit standfester Abwehr, zeigte das die C- Jungs sich weiterentwickelt haben. Gerade die Abwehrreihe konzentrierte sich gemeinschaftlich und stellte das Team von der Salzburger. Aber speziell die Entlastung fehlte bei allem Bemühen deutlich und ließ für die zweite Halbzeit nicht gutes ahnen.

Wir bekamen nun erst recht nicht die Bälle in den “ Fuß“ des Mittelfeldes bzw. in den Angriff. Obwohl wir gleich nach der Halbzeit die erste Torchance verzeichnen konnten, holte Striesen jetzt zum Schlag aus. Mit einem etwas zu hoch ausfallenden 5:0 waren die Fronten dann zeitig geklärt. Zumal durch taktische Wechsel, sich bereits vor Schlusspfiff auf das Montagspiel vorbereitet wurde.

 

Am Montag kam es dann zum Spiel der Tabellennachbarn Turbine gegen Laubegast. Laubegast hatte schon zwei Punkte aus dem Spielen gegen Weißig und Bautzen zweite Mannschaft. Nur ein Sieg für Turbine konnte die Tabellensituation im Abstiegskeller ändern.

Wichtig war die, dass die Leidenschaft aus dem Striesen- Spiel an diesem Montag mitgenommen wurde. Nach intensiver Gesprächsrunde in Vorbereitung in der Kabine wurde dieses schwere Matsch gegen einen Rivalen auf Augenhöhe angegangen.

Im offenen „Schlagabtausch“ von Beginn an. Wobei deutlich wurde, heute will Turbine den Sieg. Dafür setzten sich alle ein, auch die Bank und die Anschlussspieler die Zeuge dieses Spieles waren. Mit einer sehr stabilen Torhüterleistung und einigen Glanzparaden von David ging es los.

Das geforderte Abwehrbollwerk stand an diesem Tag und ließ wenig Chancen zu. Gefährlich waren die „Laubegaster“ alle mal. Aber unsere Entlastung stimmte diesmal.

In der 39. Minute erlief dann endlich Felix einen durchdachten Spielzug, der er super abschloss. Leider gelang es nicht, trotz zahlreicher gut vorgetragener Angriffe das Ergebnis auszubauen. So bedurfte es eben doch einer guten Abwehrleistung und sehr guter Torwart- Reflexe, den viel umjubelten Sieg zu sichern.

Ein Sieg der gesamten Mannschaft einschließlich aller Fans, die an diesem Tag zugegen waren.

 

SV Sachsenwerk – D1  1:2

Soccer for Kids Dresden U11 – D2  2:2

 

E1/E2 – Teilnahme beim U11-Funino Turnier beim Post SV mit 8 Mannschaften

Platz 3 von 8 bei 91 selber erzielten Toren in 84 Minuten Spielzeit (!) – Sieger Görlitz

RB Dresden E3 – E4  0:1 *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.