Ergebnisse 04.04. – 08.04.

ERSTE Männer – SV Helios 24 DD 2 4:0

ZWEITE Männer – FC Dresden 0:2

DRITTE Männer – SV Sachsenwerk DD 2 1:0

Senioren – FV DD 06 Laubegast 3:5

FK Elbtal – Dresdner Fussballlöwen 1:8

SG Klotzsche – Sportfreunde Schröder 1:3

Hainsberger SV – A-Jugend 1:0

TSV Rotation Dresden – B-Jugend Absage (siehe Spielbericht C)

TSV Cossebaude – C-Jugend 5:3

Großfeldmannschaften bei Turbine – „schwer erwischt“

Krankheit, durchgehende Grippe,  Verletzungen, Schulaufenthalte und weitere einfache Dinge, setzen den Turbine-  Großfeldteams arg zu.

So musste das Spiel der B, bei Rotation wegen „fehlendem Personal“ komplett abgesagt werden.

Ein Lob und Respekt an alle „Aufrechten“ , die sich in den Teams der A und C diesen nicht alltäglichen Abläufen stellten.

Leider langte es nicht, den Sieg der Gastgeber Cossebaude  (bei der A- für Hainsberg) zu verhindern.

Fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen gegen Turbine kamen dabei hinzu.

Es kommen sicherlich…., „wieder bessere Zeiten“ .

Allen Verletzten und Kranken – Gute Besserung


nicht zu sehen, dass auf der Bank nur ein nomineller Wechselspieler bei Turbine saß…

SV DD Neustadt – SG DVB/C2 3:6

FD DD 06 Laubegast – D1 2:4

FV DD 06 Laubegast 2 – D2 1:2

E1/E2 – SG DD Striesen 1/2 gemeinsame Testspiele am 04.04.

SC Borea Dresden – E1 1:0*

FV DD 06 Laubegast 2 – E2 1:0*

E3 – Radebeuler BC 4 0:1*

E4 – SG DD Striesen F1 0:1* (Testspiel)

E4 – Dresdner SC 4 0:1*

SG Bühlau – F1 0:1*

F2 – Post SV Dresden 0:1*

SG Dölzschen 2 – F4 0:0*

F5/G1 – SV Sachsenwerk DD 2 0:0*


Am 6. April um 13:00 hatte unsere F5(G1) das vierte Punktspiel gegen Sachsenwerk F2.

Treff war 12:15, und die Pünktlichkeit hat den Trainern wieder gut gefallen. Nach zwei witzige Unfälle mit Trinkflaschen haben wir hinten auf dem Minifeld unsere Erwärmung durchgeführt. Die Jungs haben alle Erwärmungsübungen mittlerweile gut im Griff, und das konnte man erkennen. Alle waren heiss auf dem Spiel.


Unser Gegner trat mit einem Kader aus 2010er und 2011er, und wir haben das deutlich gesehen. Die Gegner waren größer, stärker, und schneller. Aber von Anpfiff an, hat man auch gesehen, dass unsere Jungs organisiert waren, gekämpft haben, und Fußball spielen wollten.  Wir haben wieder viele gute Torchancen kreiert, konnten aber diesmal erst mal nichts verwerten.


Wegen kleine Verletzungen mussten die Trainer früher als geplant zwei Spieler wechseln, was am Spielsystem merkbar war. Aber unsere Verteidiger haben gegen viel länger und schneller Sachsenwerker gut mitgehalten, und die erste Halbzeit ging mit 0:0 zu Ende.


Die Trainer haben die Kinder alle angesprochen, was wir besser machen konnten, und wir haben die zweite Hälfte angefangen.


Eine kuriose Szene folgte, in der die Sachsenwerker auf unsere Unordnung profitiert hat, und den Ball über die Linie gedruckt haben. Kann passieren. Kopf hoch! haben die Trainer gerufen. Weiter gehts!


Die Jungs begannen dann eine intensive Druckphase, was gefühlt paar Stunden gedauert hat. Die Pässe waren wunderbar, aber irgendwie haben unsere Jungs den Ball nicht richtig getroffen, direkt am (hervorragender) Sachsenwerk-Torwart gefeuert, oder daneben geschossen. 


Der Cheftrainer musste inzwischen ein Zuschauer rauswerfen, was von den Sachsenwerk-Eltern mit Szenenapplause gegrüßt war.


Während dieser Zeit hat unsere Verteidigung konstant und solid gespielt, und die Sachsenwerker kamen nicht mehr zu einer Torchance. 


Wir aber. Immer wieder waren wir vor dem Tor mit dem Ball. Und am Ende, gerade vor dem Schlusspfiff, hat es endlich geklappt. Der gegnerische Torwart wurde (schon wieder) direkt angeschossen, aber diesmal mit genügend Kraft, dass der Ball abprallte und über die Linie rollte. 


Mit einem 1:1 war das Spiel vorbei. Unsere Jungs haben viel gelernt-Hauptsache war wieder, dass wir gegen jeden mithalten können, wenn wir unsere Potential ausnutzen. Wir gewinnen das Spiel aber nicht umsonst-wir müssen auch das Kämpferische meistern.


Zum Kader gehörten: Leopoldt, Quinn, Mohammed, Cedric, Julian, Tim BW, Mares, Kalle, Simon, Liam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.