3. Sieg im 4. Spiel

Sparkassenoberliga: SSV Turbine Dresden – Dresdner SC 2, 4:0 (3:0), Dresden

Dresdner SC 2 steckte gegen den SSV Turbine Dresden eine deutliche 0:4-Niederlage ein. Der SSV Turbine Dresden erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Maximilian Findeisen besorgte vor 86 Zuschauern das 1:0 für die Elf von Frank Rittner. Eine starke Leistung zeigte Luca Steffen Klauser, der sich mit einem Doppelpack für die Heimmannschaft beim Trainer empfahl (16./20.). Der tonangebende Stil des SSV Turbine Dresden spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. In der Halbzeitpause änderte Egbert Exner das Personal und brachte Lorenz Ostwald und Neil Richter mit einem Doppelwechsel für Martin Kotzauer und Simon Platz auf den Platz. Omar Said Megueni besorgte in der Schlussphase schließlich den vierten Treffer für den SSV Turbine Dresden (75.). Am Ende blickte der SSV Turbine Dresden auf einen klaren 4:0-Heimerfolg über Dresdner SC 2.

Im Tableau hatte der Sieg des SSV Turbine Dresden keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz drei. Der SSV Turbine Dresden weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von drei Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor.

Dresdner SC 2 belegt momentan mit sechs Punkten den achten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 7:7 ausgeglichen.

Während der SSV Turbine Dresden am nächsten Sonntag (11:00 Uhr) bei SV Loschwitz gastiert, duelliert sich Dresdner SC 2 am gleichen Tag mit der SG Gebergrund Goppeln.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.